Kolbenschmidt

Kolbenschmidt, wurde, wie es der Name sagt, als Kolbenproduzent vom Ingenieur Karl Schmidt gegründet, dem Sohn des NSU-Gründers Christian Schmidt. 1920 begann in Neckarsulm die Produktion für die Automobilindustrie. Kolbenschmidt entwickelte unter anderem neue Fertigungstechnologien wie die Salzkerntechnik zum Eingießen von Hohlräumen in Alu-Kolben. Zum Produktspektrum des Unternehmens gehören auch Großkolben für Schiffsmotoren und stationäre Anwendungen. Mit der Verschärfung der Emissionsgrenzwerte wurden vor allem immer leichtere und reibungsärmere Kolben entwickelt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ms.motorservice.com